Wichtel und Purzel

Heute Morgen, als ich durch den Zauberwald zu Frau Eichhörnchen ging, um ihr Haselnüsse zum Naschen zu bringen, lief mir Purzel, der junge Hase, über den Weg.
Er hopste ganz aufgeregt hin und her.

„Hallo Purzel! Was machst du denn da?“ rief ich ihm zu. „Guten Morgen Wichtel! Ich habe sie alle verloren! Ich hoppelte zu schnell und habe sie verloren! Oje! Oje! Oje! Und das so kurz vor Ostern!“ erklärte er aufgebracht.

„Was hast denn du verloren?“ fragte ich weiter. Purzel setzte sich vor mich hin „Die Pinsel und die Farben! Sie sind überall verstreut“. Ich konnte den großen, leeren Korb sehen, den er auf seinem Rücken trug. Etwas erstaunt entgegnete ich „Aber wozu brauchst du denn Pinsel und Farben?“.

„Nun, es ist so: Ich werden dieses Frühjahr schon zwei Jahre alt und darf endlich die Ausbildung zum Osterhasen machen. Eine der Aufgaben ist Pinsel, Farben und Eier zu besorgen. Ich war gerade auf dem Weg zu den Hennen um Eier zu holen. Wir jungen Osterhasen in Ausbildung helfen natürlich fleißig mit und jetzt habe ich alles verloren!“ erzählt der kleine Hase.

Ich lächelte ihn an: „Purzel! Du wirst bestimmt ein großartiger Osterhase! Was willst du denn jetzt machen?“ „Ich muss die Pinsel und die Farben ganz schnell finden!“ meinte er und fing wieder an zu suchen.

Aber Wald und Wiese sind so groß und Purzel ist so schnell gehoppelt, dass sie hier überall sein können.
Nachdenklich setzte ich mich für eine kurze Pause auf eine Baumwurzel um ein wenig Waldtau zu trinken.
„Purzel, ich habe eine Idee!“ rief ich ihm begeistert zu. „Du wirst schon sehen! Im Nu haben wir deine verlorenen Sachen wieder gefunden!“.

Nun liebe Kinder! Könnt ihr uns helfen die Pinsel und die Farben wieder zu finden, damit Purzel rechtzeitig fertig wird?

Ja? Toll! Wir freuen uns schon auf euch!

Viele liebe Grüße aus dem Zauberwald
Euer Wichtel

Hier können uns deine Eltern oder Lehrer gerne bescheid geben wann ihr vorbei kommen könnt um das Abendteuer zu Beginnen.
–> Abenteuer Preise & Buchen


Wer hat dieses Abenteuer bereits erlebt:

VS – Neulengbach